Seminar

Hands on Healing
Seminar: Hands on Healing

Der Geist heilt den Körper

Hands on Healing ist keine neue Behandlungsmethode sondern beruht auf dem antiken griechischen Verständnis von Heilung zwischen Geist und Körper. Der Gott Aesclepion, der Gott der Heilung, symbolisiert die Fähigkeit, durch seine hochfrequente Wahrnehmung auf geistigem Weg andere Menschen bei ihrer Heilung zu unterstützen. Hands on Healing aktiviert die Selbstheilungskräfte im Körper. 

Hands on Healing kann der Heiler auch bei sich selbst anwenden.

Intuitiv, neutral und im Gewahrsein hochfrequenter Wahrnehmung führt der Heiler/in die Hände dorthin wo der physische Körper nicht im Einklang mit der natürlichen, gesunden Frequenz sondern von fremden Energien belastet ist. Die Hände finden diese Energien und assistieren an der Loslösung dieser Imbalancen. 

Sanfte Berührung des Körpers spüren Glaubenssätze und Programmierungen auf, die Dich von Deinem Körper trennen. Die dich so davon abhalten, ganz im Körper präsent zu sein. Du liegst bequem auf einer Massageliege und kannst Dich tief entspannen. Verschiedene Orte in deinem System werden von Energien geklärt, die dich jetzt nicht mehr unterstützen sondern eher blockieren. Auf diese Weise entsteht Raum für dein inneres Wesen, um deinen eigenen, selbstgewählten Weg im Leben gehen zu können, verbunden mit dem eigenen Körper, deiner einzigartigen Schöpfung. Das Healing findet in der Stille statt. Es ist eine tiefe Begegnung mit Dir selbst.

 

 

Termin voraussichtlich: 

14. & 15.03.2020

Im Seminarzentrum von Hartmut Lohmann

Your Buddha
Hernerstraße 95 + 97
44791 Bochum

Seminar

Frauenweisheit - Frauenwissen
Weibliche Kraft

Teil 1 – Meditationen, Visualisierungen

In diesem Workshop lade ich dazu ein, das Loszulassen, was dich hindert, in den Fluss der weiblichen Fülle, Liebe und Schönheit zu gelangen – in die weiblichen Schöpfungskräfte, die voller Hingebung im Vertrauen auf deine eigenen Fähigkeiten mutig umgesetzt und manifestiert werden wollen.
In den angeleiteten Meditationen erlernen und betrachten wir die weibliche Erdung und werden uns ihrer Gewahr.
Eine Seele in weiblichem Körper, eine Frau, besitzt eine spezifische Energiefrequenz die einer Seele in männlichen Körper nicht zur Verfügung steht. Das ist nicht besser oder schlechter, es ist einfach anders.

Mit dieser weiblichen kreativen Energie ist es Frauen möglich Babys zu kreieren, einen Körper für ein neues Wesen zu erschaffen. Diese Energieform existiert kontinuierlich im weiblichen Energetischen System, selbst wenn die Frau keinen Kinderwunsch verspürt oder nicht schwanger ist. 

Dieses Seminar beschäftigt sich mit dieser Energiefrequenz, der weiblichen Schöpferkraft – der weiblichen kreativen Energie.

Wir nehmen Kontakt zur weiblichen kreativen Energie auf und untersuchen, ob Glaubensätze oder Programmierungen den Energiefluss einschränken, oder dich daran hindern deine weibliche Energie zu fließen. Was hindert dich das zu kreieren und zu manifestieren was du dir für dein Leben wünschst.

In einer vom Patriarchat dominierten Welt haben Frauen oft Schwierigkeiten mit ihrer weiblichen Schöpferkraft in Kontakt zu kommen oder zu sein. Auf weibliche Energie herrscht leider noch immer Abwertung. Frauen werden als hysterisch oder irrational bezeichnet.

Für eine Frau ist es oftmals leichter in ihrem Körper zu sein und ihn zu fühlen, dadurch ist sie dem Sein näher. In vielen alten Kulturen wurde instinktiv weibliche Figuren oder Symbole ausgewählt um das Göttliche, die formlose transzendente Realität darzustellen. Das Weibliche wurde als der Schoß angesehen, dem die Schöpfung entspringt.

Als die Verstandesenergie die Oberhand gewann und die Menschen die Verbindung zu ihrer göttlichen Essenz dem Sein verloren begannen sie sich Gott als eine männliche Figur vorzustellen. Die Gesellschaft kam in männliche Herrschaft und das Weibliche wurde dem männlichen Prinzip untergeordnet.

Hingabe, Urteilsfreiheit, die Offenheit, die dem Leben erlaubt zu sein. Diese Eigenschaften sind dem weiblichen Prinzip viel näher verwandt.

Gerade jetzt ist es wichtig das Gleichgewicht zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen wieder herzustellen, was vor langer Zeit verloren gegangen ist.

 

Das Licht der Weiblichkeit

Die laufenden Energie sprechen vor allem den ur-weiblichen Ausdruck an, der auch in Männern ruht.  Es ist die weibliche Energie, die eine neue Welt gebären wird, zunächst im eigenen Umfeld.

Deswegen fällt uns Frauen, auch eine besondere Rolle in dem laufenden Paradigmenwechsel zu. Die archaisch-weibliche Urkraft geht nicht auf die Barrikaden, um Gleichheit zu erkämpfen oder in Beziehungen etwas zu erzwingen; sie nimmt an und heilt das in sich, was sie von der Fülle und dem Überfluss trennt: dem Seelenreichtum, der eigenen Kreativität und Schöpferkraft.

Mit der Heilung der Weiblichkeit, kann sich auch die männliche Energie besser ausbalancieren, und ihr wundervolles Potential entfalten. 

Weiblicher Pol – männlicher Pol

Wir sind von Natur aus nicht gleich: die weibliche und männliche Energie stehen sich polar gegenüber und können sich wunderbar ergänzen, um gemeinsam in höchste Höhen zu wachsen und tiefste Abgründe zu erfahren  und zu heilen. Die Energien sind wie Tag und Nacht. Der Tag würde nicht auf die Idee kommen, in Konkurrenz zur Nacht zu gehen, ihr Vorschriften und Druck zu machen, sie umzuerziehen oder sie mit Schuldzuweisungen zu überhäufen – oder ihr auch mitzuteilen, wir sind gleich.

 

 

Weibliche Kraft

Teil 2 – praktische Übungen

In diesem Workshop lade ich dazu ein dich durch praktische Übungen mit der weiblichen Kreativen Energie zu verbinden.
Deinen weiblichen Zyklus bestehend aus vier Phasen: das kreieren, das Reifen, das Niesten und der Zerstörung zu erfahren.
Deinen Energiekörper von Glaubenssätzen und Programmierungen zu befreien, die dich hindern das zu manifestieren was du dir in deinem Leben wünschst.

In den laufenden Erneuerungsprozessen, möchte ich ermutigen, die weibliche Energie immer mehr ins Fließen zu bringen, die solange unterdrückt und durch konditionierte Rollen besetzt wurde und leider noch immer wird. Unsere Welt braucht die weibliche, ursprüngliche kreative Energie, die als gleichwertiger Pol zur männlichen Urenergie zu sehen ist.

Es braucht die beiden Pole um sich gegenseitig zu inspirieren und gemeinsam über sich selbst hinaus zu wachsen in eine menschlichere und liebevollere Welt, die auf Wertschätzung und Liebe der Schöpfung gegenüber allen ihren Seinsformen basiert.

Die weibliche Energie ist die Heilerin, die in ihrer Rückverbindung weiß, dass Leid und Krankheit, Ausdruck der Trennung vom Ganzen sind, die Ahnenübergreifend gesehen werden wollen, da alles miteinander verwoben ist.

Sie nährt sinnvolle Strukturen, die das Leben, Wachstum und die Fülle für alle Lebewesen genauso wie Mutter Erde, fördern und begünstigen.

Die Mutter und das innere Kind spielen eine Rolle im Selbstverständnis der weiblichen Energie. Mit Schuldzuweisung, Abwertung und Verurteilungen verharren wir in der schmerzlichen Enttäuschung – finden wir keinen wirklichen Zugang zu uns selbst, zur weiblichen ureigenen Schöpferenergie, der reinen Urkraft die allein uns Frauen innewohnt.

Wir finden keinen Zugang zur Quelle allen Seins, noch zu dem nährenden Gefühl der Geborgenheit, noch zu erfüllenden Beziehungen. Unsere Aufgabe ist es, das falsche Wissen, das uns durch lange Tradition übergestülpt wurde, abzulegen, um zur Wahrheit zu finden und diese liegt in jedem von uns.

Eine Jede ist eingeladen, die eigenen mentalen Begrenzungen zu erkennen und zu überwinden, damit die weibliche Energie erblühen und fließen kann.

Seminar

Seele in weiblichem Körper
 
Weibliche Kraft – Befreiung vom kollektiven weiblichen Schmerzkörper

 

Inhalt: eine Meditationen und eine Gruppenheilung

IN VORBEREITUNG, TERMINE STEHEN NOCH NICH FEST

 

In diesem Workshop betrachten wir den individuellen und den kollektiven weiblichen Schmerzkörper.

In diesem Workshop lade ich dazu ein dich von deinem persönlichem und dem kollektiven weiblichen Schmerzkörper zu heilen, ihn aufzulösen.

Der Schmerzkörper ist ein Energiefeld was durch uns mehr oder weniger stark wirkt.

Der Schmerzkörper hat einen kollektiven und einen persönlichen Aspekt.

Der persönliche Aspekt besteht in dem Schmerz der in der persönlichen Vergangenheit, der Lebenssituation oder in früheren Leben erlitten wurde.

Jede Frau die nicht voll bewusst ist hat neben ihrem persönlichen Schmerzkörper einen Anteil an etwas was wir als kollektiven weiblichen Schmerzkörper bezeichnen können.

Der kollektive Schmerzkörper besteht aus angesammeltem Schmerz den Frauen über tausende von Jahren erlitten haben: Unterdrückung des Weiblichen, Vergewaltigung, der Verlust eines Kindes oder Hexenverbrennung.

Der emotionale oder körperliche Schmerz den Frauen oftmals zu Beginn oder während ihrer Menstruation erleben ist der Schmerzkörper in seinem kollektiven Aspekt. Er behindert den freien Energiefluss im Körper.

Frauen können von diesem Schmerzkörper überwältigt werden. Der Schmerzkörper hat eine extrem emotionale Ladung. Die dich leicht in die Unbewusstheit und Identifikation mit dem Schmerz ziehen kann.
Wir können ihn uns wie ein Energiefeld vorstellen was von uns Besitz ergreift oder durch uns wirkt.

Diese Energiefeld des Schmerzes spricht, handelt und denkt durch dich.

Es wird in deinem Leben negative Situationen herbeiführen.
Es verlangt nach mehr Schmerz in welcher Form auch immer.

Wenn Du den Schmerzkörper transformierst indem du dich von ihm löst und ihn heilst damit er sich nicht zwischen dich und dein wahres Selbst stellt

Benutzt Du den Schmerz dafür um dir eine Identität zu schaffen?

Solange ein Teil deines Selbstgefühls unbewusst von emotionalem Schmerz abhängig ist, kannst du dich nicht davon befreien.

Ist der Schmerz fester Bestandteil von dir geworden?

In diesem Workshop lade ich dazu ein dir deinen Schmerz anzusehen, dich ihm hinzugeben, ihn dir so bewusst zu machen und ihn dadurch zu überwinden.

Im ersten Teil des Workshops leite ich eine Meditation an in der du den tiefsten Aspekt deinen Schmerzes vor dir erscheinen lässt. Im zweiten Teil leite ich eine Heilung an in der eine jede ihren Schmerz transformieren und in kann.

Hällst du an deinem Schmerz fest? Der Schmerzkörper ist ein Energiefeld, es kann wie ein Wesen betrachtet werden was sich in deinem Inneren eingerichtet hat, es besteht aus Energie die nicht mehr fließt.

In diesem Workshop lade ich dazu ein die starre Energie in Bewegung zu bringen.

Alle Schmerzkörper Aspekte in Annahme und Hingabe zu verwandeln.

Aus meiner Sicht entstehen die Symptome die von Frauen in der Zeit der Wechseljahre erlitten werden überwiegend durch die unbewusste Identifikation mit dem weiblichen Schmerzkörper.

In der Heilung unseres Schmerzes öffnet sich wieder das Tor zum Paradies, aus dem wir einst erwachsen sind.

 

Termine

Seminartermine: Weibliche Kraft Teil 1 und 2

Teil 1 kann alleine gebucht werden, Teil 2 nur im Zusammenhang mit Teil 1.

Samstag den 30. November 2019

Zeiten jeweils:

Teil 1 von 10-12.30 Uhr
Teil 2 von 14-16.30 Uhr
 

Buchung über: chi-heilung.de

Seminarort: Seminarzentrum von Hartmut Lohmann:

Your Buddha
Herner Straße 95 + 97
44791 Bochum

 

Ich freue mich auf Sie!